QNF Logo

Öffnungszeiten

Dienstag 14:00 - 19:00
  Donnerstag 14:00 - 19:00


zurück

Verein Quartiernetz Friesenberg – Statuten

Name, Sitz und Zweck

Artikel 1         Name und Sitz

Unter dem Namen Quartiernetz Friesenberg besteht ein politisch und konfessionell unabhängiger Verein im Sinne von Art. 60ff. ZGB. Der Sitz des Vereins befindet sich in der Stadt Zürich.

Artikel 2         Zweck

Der Verein Quartiernetz Friesenberg hat sich zum Ziel gesetzt, eine integrative Quartierentwicklung im Friesenberg zu fördern. Zu diesem Zweck soll eine Stelle für die Arbeit mit den Zielgruppen Jugendliche, Alleinerziehende und Personen aus anderen Kulturkreisen geschaffen werden.
Der Verein stellt eine Fachperson mit Ausbildung in Gemeinwesenarbeit/Soziokultur für diese Aufgabe ein.

Mitgliedschaft

Artikel 3         Mitglieder

Mitglied des Vereins kann jede natürliche und juristische Person werden, die den Vereinszweck ideell unterstützt. Über die Aufnahme entscheidet der Vorstand. Folgende juristische Personen sind heute durch eine Vertretung delegiert:

· evangelisch-reformierte Kirchgemeinde Friesenberg · römisch-katholische Kirchgemeinde, St.  Theresia · Familienheim-Genossenschaft Zürich, FGZ · Stiftung Wohnungen für kinderreiche Familien

· Heimgenossenschaft Schweighof · Sozialzentrum Selnau vertreten durch GWA Zürich Süd · Hotellerie Stadtspital Triemli · Gemeinschaftszentrum Heuried

Organe

Artikel 4         Mitgliederversammlung

Artikel 4.1.            Einberufung

Oberstes Organ des Vereins ist die Mitgliederversammlung.
1Sie tritt mindestens einmal jährlich, in der Regel bis spätestens Ende April, zu einer ordentlichen Mitgliederversammlung zusammen.
Sie muss mindestens 21 Tage vorher mit Angabe der Traktanden einberufen werden.

Artikel 4.2.            Ausserordentliche Mitgliederversammlung

Ausserordentliche Mitgliederversammlung erfolgt unter Angabe des Zwecks auf Beschluss des Vorstandes oder wenn ein Fünftel der Vereinsmitglieder dies wünschen.

Artikel 4.3.            Aufgaben

Die Mitgliederversammlung behandelt insbesondere folgende Geschäfte:

· Sie wählt den Vorstand, den/die Präsidentin und die Revisoren*innen · Sie genehmigt  Jahresbericht und Jahresrechung · Sie beschliesst über Aufgabenkatalog  und Budget · Sie setzt die Mitgliederbeiträge fest

· Sie ändert die Statuten Über die Mitgliederversammlungen wird ein Protokoll geführt.

Artikel 5.         Vorstand

Artikel 5.1.            Wahl und Zusammensetzung

Der Vorstand besteht aus mind. 6 Personen, nämlich aus je einer Person pro Kollektivmitglied. Der Vorstand konstituiert sich selbst.
Die Mitglieder des Vorstandes werden auf Vorschlag der Institutionen von der Mitgliederversammlung für zwei Jahre gewählt und sind wieder wählbar.

Artikel 5.2.            Aufgaben und Kompetenzen

Dem Vorstand sind sämtliche Rechte und Pflichten überlassen, welche die Zweckerfüllung des Vereins mit sich bringen und die nicht gemäss Gesetz oder Vereinstatuten den anderen Organen zustehen.

Der Vorstand kann nach Bedarf Arbeitsgruppen wählen, deren Teilnehmer/innen nicht Vereinsmitglieder sein müssen und diese einsetzen. Bei Stimmengleichheit entscheidet der/die Präsidentin mit Stichentscheid.

Über die Sitzungen des Vorstandes wird ein Protokoll geführt.

Der Vorstand ist verantwortlich für die Umsetzung des Vereinszweckes. Insbesondere ist er zuständig für

· die Unterzeichnung des Arbeitsvertrages · die Bestimmung der Unterschriftenregelung · die  Begleitung und Betreuung des Stelleninhabers/der Stelleninhaberin. Er

delegiert dafür 1 bis 2 Kontaktpersonen

2

Ein Mitglied des Vorstandes ist Ansprechperson für das Sozialdepartement der Stadt Zürich.

Artikel 6         Revision

Zwei Revisoren/innen prüfen die Jahresrechnung und den Vermögensnachweis. Sie erstatten dem Vorstand zuhanden der Mitgliederversammlung schriftlich Bericht und stellen Antrag. Sie sind nicht Vorstandsmitglied und müssen nicht Vereinsmitglieder sein.

Artikel 7         FinanzierungArtikel 7.1.            Einnahmen

Die finanziellen Mittel bestehen aus

a) Mitgliederbeiträgen b) freiwilligen Spenden c) Zuwendungen

Artikel 7.2.            Geschäftsjahr
Das Geschäftsjahr fällt mit dem Kalenderjahr zusammen.

Artikel 7.3.            Haftung
Für die Verbindlichkeiten des Vereins haftet ausschliesslich das Vereinsvermögen. Jede persönliche Haftung der einzelnen Vereinsmitglieder ist ausgeschlossen.

Artikel 8         Austritt, Statutenänderung und Auflösung des Vereins

Artikel 8.1.            Austritt
Ein Mitglied kann unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von sechs Monaten auf Ende Jahr schriftlich den Austritt aus dem Verein erklären.

Artikel 8.2.            Statutenänderung
Für die Änderung der Statuten ist eine Zweidrittelmehrheit der Anwesenden erforderlich.

Artikel 8.3.            Auflösung
Über die Auflösung des Vereins entscheiden die Anwesenden der Mitgliederversammlung mit einer Zweidrittelmehrheit.
Die letzte Mitgliederversammlung entscheidet über die Verwendung des Vereinsvermögens. Dieses ist einem ähnlichen ideellen, im öffentlichen Interesse liegenden Zweck im Quartier Friesenberg zuzuführen. Die Verteilung unter die Mitglieder ist ausgeschlossen.

3

Inkrafttreten
Diese Statuten wurden an der Gründungsversammlung vom 16. November 2005 angenommen und sind mit diesem Datum in Kraft getreten.
Der Präsident / Die Präsidentin            Der Aktuar / die Aktuarin
zurück